Trouble Sleeping - Unique.Design
Gratis bloggen bei
myblog.de

Wieso kann es mir nicht so leicht fallen, anderen Menschen zu vertrauen? Wieso können andere Menschen so einfach ihr Schicksal in die Hände anderer legen, ohne Bedenken? Und wieso kann ich das nicht? Wieso kann ich niemandem Vertrauen schenken? Wieso nur immer ich?

Ich würde ihm so gern vertrauen. So gern würd' ich ihm all die schönen Dinge glauben. So gern. Und trotzdem kann ich nicht. Das ist wie eine Schranke in meinem Kopf. Gestellt von meinen Ängsten.

Und ich mach nur wieder alles kaputt.

Weil ich nicht so bin, wie die Anderen.

11.12.06 17:14


I saw her by herself,
Don't know what she was doing.
Sitting in the rain,
Clouds in her hand.

The only thing I knew was that
She was so...
She was alone, all alone.
She was alone.

I couldn't talk to her,
She seemed too sad.
Don't know why she was breathing.
Her icy gaze choked my mind;

And Maybe that was why
She was so...
She was alone, all alone.
She was alone.

She was on the bus,
And all alone.
We all tried to talk to her.
But she wouldn't budge.

Perhaps this was why
She was so...
She was alone, all alone.
She was alone

Then one day
She disappeared.
No one searched for her.
Because no one knew her.

That's because I knew
She was so...
She was alone, all alone.
She was alone.
11.12.06 15:57


Ohne dich. Ohne dich nicht nichts, aber ein bisschen weniger. Nicht nichts ohne dich, aber weniger. &irgendwann gar nichts mehr.

Wertlos.

Wertlos ohne dich. Nicht nichts ohne dich, aber wertlos.

 

11.12.06 15:53


Wieso machst du das? wieso kontrollierst du mich so? Wieso schaffst du es, mich unter Kontrolle zu haben, aber ich nicht? Wieso hast du so viel Macht über mich? Wieso? Ja, wieso?

Und wieso schaff ich das nicht? Wieso schaff ich es nicht, mich unter Kontrolle zu haben? Aber du? Wieso kannst du so viel Macht über mich ausüben? Wieso nur? Wieso?

10.12.06 19:21


Meld dich doch bitte. Nur ein Wort. Nur ein mal.

Danke.

Danke. Du machst mich ein klein wenig glücklicher. Ein kleines bisschen nur. Aber du bringst mich zum lächeln. Seit langer Zeit bringt mich jemand zum lächeln. Und ich dachte, ich könnt's nicht mehr.

Aber du hast mir gezeigt, wie's geht. Du hast es mir beigebracht. Der einzigste Mensch, der es schafft. Der Einzigste.

10.12.06 18:20


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]